New's und InfosStartseiteAnmeldenLogin
ACHTUNG ... bitte lesen !! ... NEUes Layout des Forums ... Klick -> HIER <-
FACEBOOK ... wir sind jetzt mit Facebook verbunden, inkl. 'gefällt mir'-Button ... schreibt eine Email an 'nigecaadmin@groups.facebook.com' und euer Text erscheint in der FB-Gruppe Klick -> HIER <-

Teilen | 
 

 011. Kapitel "Weihnachten 2000"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ni.Ge.Ca. - Admin
Administator
avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: 011. Kapitel "Weihnachten 2000"   Do 27 Mai 2010 - 18:27

Die nächsten drei Monate war ich viel in Los Angeles. Drehte meine Serie weiter und Nick war viel im Studio mit den Jungs und promotete das neue Album.

Dann war Weihnachten. Nach dem ganzen Trubel um das Black&Blue Album, brauchten Nick und ich etwas Ruhe und entschlossen uns, Weihnachten in Schweden zu verbringen. Wir fragten Brian und Leighanne, ob sie auch Lust hätten und so flogen wir alle vier.

Nick hatte für uns eine Hütte im Wald gemietet. Es war traumhaft schön. Es lag viel Schnee, die Bäume waren komplett weiß, das Dach der Hütte war weiß und es war sehr kalt. Es hatte -10. Aber uns war das egal. Es war so romantisch. Die Frau, von der wir das Haus gemietet hatten, stellte uns einen geschmückten Weihnachtsbaum rein.

Wir kamen am 24. Dezember an. Wir gingen noch in einem Örtchen einkaufen, was ca. 15km weg lag und besorgten die nötigsten Dinge.

Die Stille. Es war so schön. Keine Paparazzis, keine Fans, kein Stress..ja das war nötig gewesen.. Am Weihnachtsabend aßen wir Tiefkühlpizza. Ist zwar nicht das klassische Weihnachtsessen, aber mal was anderes. Wir tranken Champagner dazu.

Abends saßen wir dann vor dem Kamin auf dem Boden, ich saß vor Nick und er umarmte mich von hinten und Leighanne saß so bei Brian und jeder erzählte eine Weihnachtsgeschichte. Bis auf Nicks Geschichte, die so nach und nach immer mehr zu einer Actionweihnachtsgeschichte wurde, waren es sehr schöne.

Typisch Nick. Dieser Mann hat eine sehr ausgeprägte Fantasie. Bei ihm fängt es normal an und endet in einem Kampf auf Leben und tot. Weihnachtsmänner mit Maschinengewehren sind da keine Seltenheit. Also falls wir mal Kinder haben sollten, werde ich wohl die Gute-Nacht-Geschichten vorlesen.

Gegen Mitternacht sind wir schlafengegangen.

Am nächsten Morgen, stand ich als erstes auf. Ich ging im Halbschlaf in die Küche und wollte Kaffee machen. Als ich ins Wohnzimmer sah, fiel mir fast die Kaffeedose aus der Hand. Ich rieb meine Augen…wer hat all die Geschenke unter den Baum gelegt? Ich glaubte schon lange nicht mehr an Santa Claus, aber vielleicht gab es ihn doch und er wohnte in Schweden. Plötzlich spürte ich zwei Hände um meiner Taille. Ich drehte mich erschrocken um und es war Nick.

„Frohe Weihnachten Sweety“ Nick schmieg sich an mich. „Frohe Weihnachten mein Schatz…musst du mich so erschrecken?“ Nick drehte mich um und gab mir einen Kuss. „Wie ich sehe, war Santa ja fleissig“ grinste er. „Hast du die Geschenke hingelegt?“ „Nö, das war Santa“ „War es Brian?“ „Sweety ich sagte doch, das war Santa.“

„Wow was ist denn hier los?“ Leighanne kam aus dem anderen Schlafzimmer. „Wer hat denn die Geschenke unter den Baum gelegt?“ „Das war Santa“ sagten Nick und ich gleichzeitig.

„Guten Morgen und frohe Weihnachten euch allen“ Brian kam angelaufen.

„Freu freu Santa Claus war ja hier. Waren wir denn auch alle brav? lachte er und zwinkerte Nick zu. Die beiden hatten das also ausgeheckt heute Nacht. Wie süß von den Beiden. „Los wir sehen nach, was Santa so alles dagelassen hat.“ Nick packte mich an der Hand und zog mich mit. Leigh und Brian kamen nach. Wir setzten uns alle vor den Baum. „Oh das steht ja Leighanne drauf. Gibt es hier eine Leighanne??“ Brian sah sich um „Ach du Clown los gib her“ Leigh nahm lachend das Päckchen. Wir warteten alle gespannt, was drinnen ist. Sie machte es auf und ihre Augen wurden gross. „Was ist das?“ sie nahm einen Umschlag raus. Machte ihn auf und holte einen Brief heraus und fiel Brian um den Hals. „Ja was ist es denn jetzt?“ ich wurde neugierig. Leigh gab mir den Umschlag. Es war ein Schlüssel drinnen und ein Vertrag. Es war ein Kaufvertrag. „Du hast ihr ein Haus gekauft in Atlanta?“ „Brian das ist ja spentabel“ sagte Nick „Für meine Frau ist mir nichts zu teuer“ Brian gab Leigh einen Kuss. „Brian ich habe auch was für dich, aber das möchte ich dir alleine geben.“ Sie stand auf und zog ihn ins Schlafzimmer. Ein paar Sekunden später hörten wir einen lauten Jubelschrei. „Hey was ist denn? Wir wollen auch mitschreien“ rief ich. „Wir kommen gleich. Macht ihr weiter mit den Geschenken“ schrie Brian.

„Ok Sweety mach deins auf“ Nick gab mir mein Geschenk. Ich machte das Papier weg und öffnete die Schachtel. „Ein Halsband?“ ich sah Nick fragend an. „Ja ein Halsband, das wirst du brauchen.“ Nick grinste mich frech an. „Ja wie, soll ich dich jetzt an die Leine nehmen? Nick ist das wieder eins von deinen perversen Spielchen…wenn ja ich bin dabei“ ich grinste über beide Backen. Nick fing an zu lachen „ Sweety, du bist versaut wirklich. Was du wieder denkst. Aber gut zu wissen, was in deinem schönen Köpfchen so vor sich geht“ Ich lief rot an. „Ach es hat nichts mit Sex zu tun?“ „Nein meine kleine Domina. Warte hier kurz. Bin gleich wieder da.“ Wie peinlich dachte ich mir.

Nick ging ins Bad. „Mach die Augen zu Sweety“ Ich schloss die Augen. „So jetzt kannst du aufmachen“ Ich öffente die Augen und konnte es nicht glauben. „Nick das ist ein Hund“ „Wie klug du bist Baby“ veralberte mich Nick „Darf ich vorstellen das ist Lady! Ein australischer Terrier.“ „Und wie kommt der nach Schweden?“ „Mein Geheimnis. Lady darf ich vorstellen, das ist Sarah, von der ich dir schon so viel erzählt habe. Sie wird dich sehr gut behandeln. Und du wirst brav auf Sarah aufpassen, wenn ich nicht da bin“ Nick redete so lieb mit Lady. Ich streichelte sanft Lady und sie schien mich zu mögen. „Nick ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich bin überwältigt“ „Küß mich einfach, das reicht fürs erste“ Nick zog mich an sich und seine Lippen berührten sanft meine. "Und Santa hat sie heute Nacht auf dem Schlitten hiergebracht?" "Genau meine süße Maus. So ist es" Da Nick es mir sowieso nicht verraten würde, wie er den Hund hierhergebracht hatte, ohne dass ich es merkte, beschloß ich aufzugeben.

„Ich habe auch was für dich mein Schatz“ ich holte was aus meiner Tasche und übereichte ihm einen Umschlag. Nick gab mir Lady und machte ihn auf und kippte fast nach hinten um „Ja ist das geil. Brian los komm her!“ Nick umarmte mich so sehr, dass ich fast keine Luft mehr bekam. „Brian los antreten! Schnell!!!! schrie Nick. Brian und Leigh kamen angelaufen. Nick wedelte vor Brians Gesicht mit dem Geschenk herum. „Zeig mal her! Geil Dauerkarten für die L.A Lakers“ „Ja mein Baby weiß eben, was mir gefällt“ Nick fiel mir noch mal um den Hals und küsste mich stürmisch. „Ich liebe dich so sehr mein Engel. Du weißt eben was ich will.“ „So und nun wollen wir dein Geschenk sehen Brian“ „Nein Nick tut mir leid, aber sowas würde ich nie jemandem zeigen. Ist zu privat“
„Hä?“ „Ich habe Bilder von mir machen lassen in schwarz/weiß…aber spezielle Bilder von mir, wenn du verstehst…“ erklärte Leigh.. „Alles klar, wir wollen sie gar nicht sehen“ Nick und ich lachten.

Wir blieben noch drei Tage in der Hütte, fuhren Schlitten, machten Schneeballschlachten, kochten gemeinsam, machen lange Spaziergänge mit Lady und Nick und ich machten die Erfahrung, dass Sex im Schnee sehr sehr unangenehme Folgen haben kann. Eine Erkältung.

Am 29. Dezember brachen wir wieder auf, gen Heimat. Warum kann nicht immer alles so schön sein?
Nach oben Nach unten
 
011. Kapitel "Weihnachten 2000"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» SLT 50-3 "ELEFANT" & PzH 2000 & FENNEK Revell 1:72
» Panzerhaubitze 2000 "FC Schalke 04" in 1:72
» M A N F 90 "Commander"
» SLT 50-3 "ELEFANT" & PzH 2000 & FENNEK Revell 1:72
» "Schullektüren"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dreams come true ~ undreamed mystery :: ~ Geschichten ~ :: Geschichten :: "neverending story" :: "neverending story"-
Gehe zu: