New's und InfosStartseiteAnmeldenLogin
ACHTUNG ... bitte lesen !! ... NEUes Layout des Forums ... Klick -> HIER <-
FACEBOOK ... wir sind jetzt mit Facebook verbunden, inkl. 'gefällt mir'-Button ... schreibt eine Email an 'nigecaadmin@groups.facebook.com' und euer Text erscheint in der FB-Gruppe Klick -> HIER <-

Austausch | 
 

 Part 09 ~ ich liebe dich ~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yvonne
Schriftsteller
Schriftsteller
avatar

Anzahl der Beiträge : 12143
Alter : 42
Anmeldedatum : 01.11.08

BeitragThema: Part 09 ~ ich liebe dich ~   Di 4 Nov 2008 - 18:11

Kapitel 9 "ich liebe dich"



Am nächsten Morgen beim Frühstück war Nick wie verwandelt. Er bediente uns von vorne bis hinten, brachte Getränke, Brötchen und räumte nachher alles unaufgefordert in die Spülmaschine. „Sag mal Nick, was ist denn heute mit dir los. So bist du doch sonst nicht?“ „Doch, so ist er, Bob, immer dann, wenn er etwas von uns will, dass wir ihm meistens nicht erlauben. Erinnerst du dich daran, als er den ganzen Tag uns jede Arbeit abgenommen hat um ein neues Fahrrad für sich herauszuschlagen?“ „Oh ja. Und als wir ihm dann sagten, dass er sich das Fahrrad zusammensparen müsste, da er das alte so missbraucht hat, das es nachher in seine Bestandteile zerfiel, war er so beleidigt, dass er tagelang nicht mit uns redete.“ „Stimmt gar nicht! Darf ich euch nicht auch mal helfen, ohne das ihr gleich die alten Geschichten ausgrabt?“ „Doch sicher, es kommt nur recht selten vor.“ Beide lachten.

Bob und Jane schauten ihren Sohn noch lange zu. Sie konnten es nicht glauben was war denn in der Nacht mit ihm passiert. Nachdem alles weggeräumt war packte ich unsere Sachen um mit Nick und seinen Geschwistern schwimmen zu gehen.

Am Strand fanden wir um diese Uhrzeit leicht einen freien Platz. Wir breiteten unsere Sachen aus und gingen gleich ins Wasser. Es war herrlich warm. Nick hatte ein Schlauchboot mitgenommen und paddelte damit etwas weiter raus. An der Boje die zeigen soll wie weit man höchstens rausschwimmen darf, machte er das Boot fest. Die anderen spielten mit den Ball und ich versuchte zu Nick heraus zu schwimmen.

Bei ihm angekommen reichte er mir die Hand und zog mich ins Boot. Als ich es endlich geschafft hatte beugte er sich über mich und sagte: „Ich glaube ich habe mich in dich verliebt.“ Ich sah ihn an und mir viel nichts besseres ein als: „Ich liebe dich auch.“ Er strahlte übers ganze Gesicht und dann legte er sich zu mir auf den Boden des Bootes und küsste mich. Wir streichelten uns über den ganzen Körper, mein Bauchnabel schien es ihm besonders angetan zu haben, denn er ließ nicht von ihm ab.

Es war so schön, das wir nicht darauf achteten was um uns herum geschah. Und so bemerkten wir nicht, das Brian und Kevin, die mittlerweile auch da waren zu uns herausschwammen und unser Boot losbanden um es dann ganz leise und vorsichtig ins flache Wasser zogen. Plötzlich sprangen beide wie aus dem Nichts vor uns auf und kippten das Schlauchboot mit uns um. Wir haben uns so erschrocken, dass uns bald das Herz stehen blieb, als wir aufgewärmt von der Sonne in das kalte Wasser fielen.

„Na, haben wir unsere Turteltäubchen etwas erschreckt?“ Nick sprang in Richtung der beiden und versuchte sie unter zu tauchen. Es war hoffnungslos. Der einzige der unter Wasser ging war er. Also mischte ich mich ein und übernahm Brian und nun gingen auch Brian und Kevin unter.

Nachdem wir alle keine Puste mehr hatten gingen wir zurück an den Strand und legten uns auf die Badetücher.

„Sag mal, wir habt ihr eigentlich zu einander gefunden?“ Nick und ich wir sahen uns an, dann sahen wir zu Kevin und sagten fast gleichzeitig: „Es ist einfach über uns gekommen.“ „Ah ja, es ist einfach über uns gekommen?!“ Wiederholte Kevin. Brian kugelte sich mittlerweile vor lachen und Nick fing an sich darüber zu ärgern. Kevin schien das zu merken und fragte: „Wie weit ist es denn über euch gekommen?“ Brian hielt seinen Bauch und bekam fast keine Luft mehr. Das war zuviel des Guten und Nick sprang auf. „Das reicht!“ Und mit einem großen Sprung warf er sich auf Kevin. Doch der versuchte nicht einmal sich gegen ihn zu wehren, denn er wusste, dass er stärker war und deshalb ließ er lauthals lachend alles über sich ergehen. Nick steigerte sich da richtig rein und als es auch Kevin nach ein paar Minuten zu viel wurde schnappte er sich ihn und warf ihn kopfüber ins Wasser. „Ich glaub du brauchst eine Abkühlung!“ Jetzt musste sogar ich lachen und als Nick sah, dass auch ich lachte ließ er sich ins flache Wasser fallen und lachte ebenfalls.
Nach oben Nach unten
 
Part 09 ~ ich liebe dich ~
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie riecht die Liebe?
» Liebes Eulchen Alles Liebe zum 5 mal Oma!!!!!!!!!!
» Suzanne Collins - Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
» [Recherche] Wie beschreibt man die folgenden Arten von Liebe genauer?
» Lucy Christopher - Ich wünschte, ich könnte dich hassen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dreams come true ~ undreamed mystery :: ~ Geschichten ~ :: Geschichten :: "Nickolas" :: "Nickolas" Originalgeschichte-
Gehe zu: