New's und InfosStartseiteAnmeldenLogin
ACHTUNG ... bitte lesen !! ... NEUes Layout des Forums ... Klick -> HIER <-
FACEBOOK ... wir sind jetzt mit Facebook verbunden, inkl. 'gefällt mir'-Button ... schreibt eine Email an 'nigecaadmin@groups.facebook.com' und euer Text erscheint in der FB-Gruppe Klick -> HIER <-

Austausch | 
 

 026. Kapitel "Nicks Stiefbruder ist da"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Ni.Ge.Ca. - Admin
Administator
avatar

Anzahl der Beiträge : 905
Anmeldedatum : 30.09.08

BeitragThema: 026. Kapitel "Nicks Stiefbruder ist da"   Fr 28 Mai 2010 - 0:03

Fünf Tage später war es soweit. Kanden Brent wurde geboren. Wir fuhren an dem Morgen sofort ins Krankenhaus zu Robert und Ginger, um das neue Baby willkommen zu heißen.

Er war so süß. Wie der Kleine dalag, mit seinen hellbraunen Haaren und den schönen blauen Augen, ich hätte ihn auffressen können. Wir brachten ihm einen großen Delphin mit, Nick steht total auf Delphine, außerdem bekam er von uns ein Sparbuch, wo wir ihm was angelegt haben. Nick war auch total vernarrt in den Kleinen.

„Bald wirst du dein eigenes Baby im Arm halte Nick“ sagte Ginger. „Ja ich kann es kaum mehr erwarten. Bin schon so aufgeregt“ „Wisst ihr schon was es wird?“ fragte sie „Nein wir wollen uns überraschen lassen“ entgegnete ich „Ja wir haben uns auch überraschen lassen“ sagte Robert „Weiß Jane schon, dass Ginger das Baby bekommen hat?“ fragte Nick „Nein sie weiß es noch nicht, ich rufe sie nachher mal an“ ´Robert klang etwas mürrisch, man merkte, dass ihm bei dem Namen Jane nicht ganz wohl war. Ich nahm das Baby hoch "OH mein Gott ist der klein?" ich war hin und weg von dem kleinen Wesen in meinem Arm. "Steht dir sehr gut Mrs Carter" Nick kam von hinten und umarmte mich und legte sein Kinn auf meine Schulter und sah auf das Baby herab. "Ja nicht? Er ist so süss" ich konnte meine Augen nicht mehr von ihm lassen. Mir kullerten Tränen runter "Oh Mann seitdem ich schwanger bin, bin ich sehr nah am Wasser gebaut" sagte ich gerührt "Ja Sarah weint sogar wenn jemand bei einer Gameshow verliert" plauderte Nick aus. Robert und Ginger lachten. "Das ist normal, das sind die Hormone, ich weinte sogar, wenn ich einen Schuh nicht fand" erzählte Ginger aufmunternd.

Als wir gingen, kamen uns Aaron, Leslie und Angel auf dem Flur entgegen. Mit Aaron stand ich etwas auf Kriegsfuß. Sein Lebenswandel gefiel mir nicht und seine Einstellung zum Leben. Er tat mir auch irgendwo Leid, von allem, was Jane ihren Kindern angetan hatte, bekam er es am schlimmsten ab. Er war nicht mal 18 und sein Leben war schon total verkorkst.

Nick half ihm wo es nur ging. Nick hatte schon immer eine sehr enge Verbindung zu Aaron, er machte sich zum Teil sehr sehr große Sorgen, deshalb war ich auf Aaron auch nicht gut zu sprechen. Es nahm Nick oft sehr mit und ich bekam es ab.

Die nächste Zeit war Nick wieder viel unterwegs. Zum Glück in den USA, so konnten wir uns öfters sehen. Es wurde Juli und ich war mittlerweile in der Mitte des 7.Monats. Ich kam mir oft vor wie Roseanne, aber Nick gab mir jeden Tag das Gefühl, dass ich die Schönste für ihn bin. Ich bekam täglich eine neue Überraschung. Auch wenn Nick unterwegs war, stand plötzlich ein Masseur vor der Türe, von Nick bestellt, oder mir wurden dutzende weiße Rosen geliefert.

Als er wieder mal ein paar Tage zu Hause war, schickte er mich und B.J in die Stadt, er und Chris müssten was erledigen. Wir gingen also in die Stadt und shoppten ein wenig.

Nick rief nach 6 langen Stunden B.J auf dem Handy an und sie sagte : „Ok, nein ich verrate nichts“ Sie legte auf.

„Sarah sie sind fertig, los fahren wir heim“ „Du hast die ganze Zeit gewusst, was sie vorhaben?“ „Ja“ grinste sie frech und zog mich zum Auto. Zu Hause saßen Chris und Nick vor der Eingangstüre und warteten schon gespannt auf uns. Nick nahm meine Hand „Sweety mach die Augen zu und mach sie erst auf, wenn ich es dir sagen ok“ „Ok man bin ich aufgeregt“ schnatterte ich.

Wir liefen ins Haus rein, die Treppen hoch und Nick macht eine Türe auf. „So Sweety, jetzt darfst du gucken“ Ich öffnete langsam die Augen und starrte wie ein Auto.

„Wow Nick, das ist ja…..aaaaaaaaaaaaaaaaa ich lieeeeeeeeebe dich“ ich umarmte ihn stürmisch und sah mich noch mal um und mir liefen die Tränen runter.

Nick und Chris hatten das Zimmer in ein traumhaft schönes Kinderzimmer verwandelt. Die Wände in einem schönen hellblau gestrichen, und mit Sonne, Mond und Sterne verziert, die im dunklen leuchten. Es stand ein Wickeltisch drinnen, ein Kinderbettchen, ein schöner Stubenwagen, ein großer Kleiderschrank, auf dem Luftballons aufgeklebt waren, zwei Schaukelstühle, diverse Regale und viele viele Spielsachen. „Das habt ihre beide alles gemacht?“ „Nein ich habe den beiden etwas geholfen“ „Ginger, oh mein Gott, du bist auch hier. Vielen vielen Dank“ ich lief Ginger entgegen, die aus einem anderen Zimmer kam. „Ich habe nur die Kleidung eingeräumt, den Rest haben die beiden Männer hier selbst gemacht“ „Nick es ist wunderschön. Ich bin überwältigt, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ich könnte nur noch heulen“ „Schön dass es dir so gefällt, wir gaben uns auch richtig Mühe“ Nick kam zu mir und wischte mir mit einen Finger die Tränen sanft ab und drückte mich fest an sich „Ich liebe dich so sehr Sarah, du machst mich so glücklich!“ „Ich bin sprachlos, das ist so schööööön. Chris vielen vielen Dank. Dafür darfst du bei uns auch weiterhin ein und ausgehen“ scherzte ich. „Das ist ein Wort“ antwortete er und gab mir einen Kuss auf die Wange.
Nach oben Nach unten
 
026. Kapitel "Nicks Stiefbruder ist da"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "20 th Century Limited" von Alan Rose
» Mi- 2 VP in Polizeirruf 110 "Der Kreuzworträtsel-Fall"
» Bac 1-11s in Bukarest Otopeni ("Mein Bac, Dein Bac")
» DAF XF " The King of Pop"
» Briefmarkenausgabe "140 Jahre Wiener Staatsoper"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
dreams come true ~ undreamed mystery :: ~ Geschichten ~ :: Geschichten :: "neverending story" :: "neverending story"-
Gehe zu: